Kurz

Herstellungsgeheimnis: Tolix, Hersteller von Metallmöbeln

Herstellungsgeheimnis: Tolix, Hersteller von Metallmöbeln

Tolix-Möbel, die seit mehreren Jahrzehnten in Frankreich hergestellt werden, zeugen von anerkannter Kompetenz und Legitimität in der Welt der Dekoration und des Designs. Möbel und Gegenstände sind geschätzte Werte für ihr scharfes und stilvolles Design, ihre Verarbeitungsqualität und ihre Zeitlosigkeit. Entdecken Sie die Geheimnisse des berühmten A-Stuhls, der klassische Möbel aus französischem Erbe verkörpert und den modernen Stil der 30er und 50er Jahre verkörpert.

Schneiden und Stanzen


Tolix Jedes Blatt wird geschnitten, um die Formen von Sitz, Beinen und Rückenlehne zu erhalten, und dann mit einer Presse geformt, um ihnen die gewünschte Form zu verleihen. Sobald die Elemente des Stuhls geformt sind, wird das Blatt gestempelt und gebogen, dank eines einzigartigen manuellen und handwerklichen Know-hows, von dem nur die Marke das Geheimnis hat.

Schweißen


Tolix Sobald jedes Metallstück auf die gewünschte Form eingestellt ist, werden sie zusammengesetzt. Der Sitz und verschiedene Elemente des Stuhls werden durch Punktschweißen zusammengebaut.

Löten


Tolix Einige Teile, wie z. B. die unteren Streben und der Abstandshalter, werden dann durch Löten mit einem mit einem Brenner erhitzten gelöteten Kupferstab zusammengebaut.

Schleifen und Bürsten


Tolix Zwischen den einzelnen Eingriffen wird der A-Stuhl geschliffen und gebürstet, um sein Finish zu perfektionieren, Schnitte zu vermeiden und ihm ein glattes, weiches und einzigartiges Aussehen zu verleihen.

Reinigung


Tolix Nach dem Bürsten und Schleifen wird der Stuhl in einer großen Waschmaschine entfettet.

Zweites Bürsten


Tolix An einer Linie installiert und mit Haken aufgehängt, können die Metallmöbel in diesem Stadium nicht mehr mit bloßen Händen berührt werden. Einmal am Sitz und Rücken gebürstet, um ihm einen einzigartigen Stil zu verleihen. Ein Staubsauger saugt dann den letzten Staub auf und der Stuhl wird in eine Epoxy-Lackierkabine gestellt.

Sprühen


Tolix Ein Maler kommt dann, um ein Epoxidpulver von Lack oder Farbe auf den Stuhl zu sprühen. Durch die Ionisierung entsteht der Lack und haftet auf natürliche Weise am Metall.

Heizung


Tolix Der Stuhl wird schließlich für etwa eine halbe Stunde bei 200 Grad in einen Ofen gestellt.

Stuhl A: eine Ikone der industriellen Ästhetik


Tolix In Anlehnung an den modernen Stil der 30er und 50er Jahre zeichnete sich der A-Stuhl durch seine felsenfeste Festigkeit und seine große Leichtigkeit aus.