Kurz

Besichtigung des Majolan Parks

Besichtigung des Majolan Parks

Der 1870 von Grund auf in Sümpfen erbaute Majolan-Park wurde auf Kosten der mehr als zehnjährigen Bauarbeiten gestaltet. Der See wurde von Hand gegraben, der Fluss - der Jalle, ein Nebenfluss der Garonne - aus seinem Bett abgelenkt, die in Kalk gebauten Höhlen, die Ruinen und die Brücken von Grund auf neu errichtet. Nach einer umfassenden Sanierungskampagne wurde der Park 2008 wiedereröffnet, doch die ursprünglichen Arbeiten belegen immer noch die Ingenieurleistung der damaligen Zeit. Das Ergebnis: ein völlig künstlicher Naturpark, eine Herausforderung! Achten Sie auf Details, wenn Sie die schattierten Pfade nehmen. In jeder Ecke steckt ein Schatz an Einfallsreichtum und Kreativität. Sofort einsteigen für einen romantischen Spaziergang.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Ein Stück weiter überqueren die großen Arme eines riesigen Rosskastanienbaums den Fluss. Der Park beherbergt viele Baumarten, und das Laub der größten, manchmal hundert Jahre alten, gibt in den Sommermonaten ein sanftes Gefühl der Frische.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Die Ruinen des Parks fügen sich perfekt in die lokale Flora ein. Die Entdeckung dieser Spuren, die man für sehr alt hält, berührt den Wanderer, der sich vor märchenhaften Entdeckungen vorstellt.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Rechts der Riesenmammutbaum, in der Mitte die Höhlen und links die "faux bois" -Brücke. Die Nähe des Wassers - das allein ¼ der Gesamtfläche des 20 Hektar großen Parks ausmacht - verleiht dem Ort eine bezaubernde Weichheit.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Die berühmten Höhlen, die hauptsächlich aus Kalk bestehen, bergen verborgene Schätze. Aber Vorsicht, nicht alle werden den Besuchern gezeigt. Bestimmte Teile der Höhlen sind nur bei gelegentlichen Veranstaltungen zugänglich, seien Sie also vorsichtig!

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Die Brücke "Faux Bois" ist eine der vielen Brücken im Park (Canyon Bridge, Gothic Bridge, Log Bridge, Portrait Bridge, Lianas Bridge usw.). Das Geländer ist das Werk eines regionalen Künstlers (Aquitaine) und kombiniert gekonnt Eisen, Bronze, Edelstahl und Verbundzement zu einer Kreation, um es gelinde auszudrücken.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Ein Schwan, eine Gans ...? Nein, dieser fliegende Vogel ist kein anderer als ein Pfau! Einige von ihnen bleiben im Park. Das Schauspiel ihres Fluges von der Spitze der Höhlen zum Ufer des Sees auf der Suche nach Nahrung wird Sie nicht gleichgültig lassen. Und solange Sie sie mögen, haben Sie möglicherweise Anspruch auf ein majestätisches Rad.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Hier ist einer der originellen Tricks dieses Parks. Das Wurzelsystem eines Baumes dient als Treppe, um in der Nähe des Wassers abzusteigen. Du musstest es wagen!

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Kinder werden bei weitem nicht vergessen. Attraktionen sind an verschiedenen Orten platziert (es gibt sogar eine Zip-Line). Aber seien Sie versichert, der Park selbst ist attraktiv genug, um sich während des Spaziergangs nicht von ihm trennen zu müssen.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Breite, gepflegte Spaziergänge machen es auch zu einem Park, der für Behinderte und ältere Menschen zugänglich ist.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Die Umgebung des Sees lädt zu einem romantischen Picknick oder mit der Familie ein. Es wird notwendig sein, einige Lebensmittel aufzubewahren, da es durchaus möglich ist, dass Sie unter den großen Augen von Kindern die Aufmerksamkeit einiger gieriger Vögel oder sogar anderer unzeitgemäßer, aber harmloser Arten auf sich ziehen.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Isolierte und immer gut platzierte, erfinderische Bänke ermöglichen es Ihnen, sich dem Tagträumen hinzugeben oder als Paar einige Momente romantischer Intimität zu teilen.

Majolan Park - Blanquefort


J-F. Mahé Ende dieser zu kurzen Besichtigung der Anlegestelle, wie sie Ende des 19. Jahrhunderts nach ihrem Bau hätte sein sollen.