Im Detail

Vorher / Nachher: ​​Entwickeln Sie einen abfallenden Garten

Vorher / Nachher: ​​Entwickeln Sie einen abfallenden Garten

Der Landschaftsarchitekt Xavier de Chirac hat diesen schrägen Garten um ein erhabenes Bergchalet gewandelt. Das Ziel? Erstellen Sie einen wirklich harmonischen Garten, der trotz eines ziemlich komplexen Abhangs leicht zu Fuß erreichbar ist, und bauen Sie eine Terrasse auf, auf der Sie Freunde in der Sonne begrüßen können. Die vorgestellten Arbeiten sind noch nicht vollständig abgeschlossen und die Pflanzen noch nicht angepflanzt, aber die Veränderung ist bereits radikal. Hier sind die ersten Schritte dieses erfolgreichen Projekts. ** Fläche: ** 5000m² ** Budget: ** NC

Böschungen anlegen


Xavier de Chirac ** In Bearbeitung: ** Der Teil des Gartens vor dem Haus wurde durch Böschungen und anschließende Stützmauern angelegt, um die Erde zu stabilisieren und Erdrutsche zu vermeiden. Dies ermöglicht es später auch, die Blumen, die gepflanzt werden, zu verbessern.

Baue eine Terrasse


Xavier de Chirac ** Vorher: ** Die Eigentümer wollten eine Pinienterrasse einrichten, um ihren Außenbereich zu nutzen. Diese Erweiterung des Hauses musste nach vielen Erdbewegungen, Böschungen oder sogar Böschungsbrüchen in mehreren Etappen durchgeführt werden.

Tabletts anordnen


Xavier de Chirac ** In Bearbeitung: ** Verschiedene Tabletts wurden mit Alfalfa-Platten und Steinen ausgestattet, um die verschiedenen Räume des Gartens voneinander zu unterscheiden und gewundene Wege zu schaffen, um besser zirkulieren zu können.

Einschränkungen für den abfallenden Garten


Xavier de Chirac ** Vorher: ** Die Schwierigkeit des Standorts lag in der Tatsache, dass es wichtig war, den Standort nicht zu verzerren, sondern auch die Ökosysteme zu respektieren. Der Landschaftsgestalter begann daher eine langfristige Arbeit von mehr als zwei Jahren, um den Boden zu modellieren, regelmäßig zum Standort zurückzukehren, um die Entwicklung des letzteren zu verfolgen und sehr große Volumina zu bewegen.

Holztreppen bauen


Xavier de Chirac ** Nachher: ​​** Oft bietet ein abfallender Garten keine ideale Zugänglichkeit. Um sich im Haus besser fortbewegen zu können, verband Xavier de Chirac die Podeste des Außenraums mit Treppen. Eine erste, die zum Haupteingang führt, wurde aus natürlichen Materialien und Holzstufen mit etwas Gras gestaltet, damit das Wasser nicht abfließt.

Ein hügeliger und blumiger Garten


Xavier de Chirac ** In Bearbeitung: ** Wer hat gesagt, dass ein abfallender Garten nicht geblüht werden soll? Im Gegenteil, diese Anordnung ermöglicht es Ihnen, Ihre Plantagen mehr zu verbessern und sie besser zu beleuchten. An dieser unfertigen Stelle muss der Landschaftsgärtner das Land noch mit Pflanzen dekorieren, die dieser Art von Hang gefallen, nämlich einheimischen Pflanzen sowie mehrjährigen Bäumen und Sträuchern.

Fehler nicht zu machen


Xavier de Chirac ** In Bearbeitung: ** Um einen abfallenden Garten zu entwickeln, muss man sich der Fehler bewusst sein, die man nicht machen sollte. Laut Xavier de Chirac darfst du nicht brutal mit dem Gelände umgehen, sondern musst geduldig warten, bis sich das Land niedergelassen hat. Je nach Größe Ihres Raums müssen Sie daher einige Monate oder sogar Jahre ziemlich umfangreich arbeiten.

Eine natürliche Landschaft


Xavier de Chirac ** Nachher: ​​** Der Landschaftsgestalter wollte der Natur so nah wie möglich kommen. Deshalb installierte er Pfade in Kopfsteinpflaster aus Naturstein, um von einem Raum zum anderen zu gelangen, aber auch Felsentreppen und Grasrampen. Dies erlaubt, das Land nicht zu verzerren und diesen Chalet-Geist in Harmonie mit der hölzernen Residenz zu halten.

Materialien, die sich in das Dekor einfügen


Xavier de Chirac ** Nach: ** Es wird dringend davon abgeraten, Materialien in entgegengesetzter Richtung zum Standort zu verwenden. Hier haben wir darauf geachtet, Materialien zu wählen, die in das Dekor passen, so dass wir nicht den Eindruck haben, dass der Garten landschaftlich gestaltet wurde. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Xavier de Chirac.

Video: Endlich zu Hause! die nordstory. NDR (Januar 2020).