Im Detail

Vorher / Nachher: ​​Umbau eines elterlichen Badezimmers

Vorher / Nachher: ​​Umbau eines elterlichen Badezimmers

Die Innenarchitektin Flora Auvray war für die gesamte Renovierung und Umstrukturierung einer 120 Quadratmeter großen Pariser Wohnung verantwortlich. Unter den Zimmern des Hauses wurde das Hauptbadezimmer daher in Grau- und Weißtönen modernisiert, aber auch für die Unterbringung von Badewanne und WC optimiert. Ergebnis? Ein helles und raffiniertes Badezimmer, in dem wir stundenlang bleiben würden! Hier ist Schritt für Schritt die Entwicklung dieser Website, die insbesondere aufgrund der Form des Stücks viele Schwierigkeiten bereitete. ** Fläche: ** 6m² ** Budget: ** 20.000 € inklusive Steuern für die Renovierung des Zimmers

Vom Badezimmer in die Gästetoilette


Michel Antraygues ** Nachher: ​​** In der spitzesten Ecke des Raumes wurden Sanindusa-Wandtoiletten installiert. Über dem Einbautank von Gébérit wurde ein Schrank geschaffen. An der Wandverkleidungsseite sind die linke Wand und die Rückseite hinter den Toiletten grau gestrichen, um dem Raum, dessen Decke weiß gestrichen wurde, mehr Erleichterung zu verschaffen. Der WC-Bereich unterscheidet sich daher stark vom Waschbecken- und vom Duschbereich.

Oberflächenbeschränkungen


Flora Auvray ** Vorher: ** Das Badezimmer war aufgrund seiner dreieckigen Form und seiner reduzierten Oberfläche (6 Quadratmeter) nicht einfach anzuordnen. Dies gilt umso mehr, als die Eigentümer bestimmte Anforderungen hatten: eine große Badewanne, zwei Waschbecken, aber auch viel Stauraum. Das bestehende Badezimmer wurde deshalb abgerissen und mit den Sanitär- und Elektroarbeiten begonnen.

Ein helles Badezimmer


Michel Antraygues ** Nachher: ​​** Um die Form des Raumes auszugleichen, hatte Flora Auvray die Idee, eine ovale Badewanne zu platzieren, sie in Bezug auf den Winkel vorzustellen und eine Matratze in das Material von zu legen Synthese vom weißen Corian-Typ. Um den Raum heller zu machen, wurden die Wände an der Wannen- und Waschbeckenseite weiß gestrichen. In einem zweifarbigen Waschtischunterschrank mit Keramikplatte können Sie viele Schönheitsprodukte aufbewahren, während ein rechteckiger Spiegel den Raum vergrößert und für zusätzliches Licht sorgt.

Verleihen Sie den Wänden ein neues Gesicht


Flora Auvray ** Vorher: ** Die vorhandenen Fliesen waren ziemlich langweilig und mussten modernisiert werden. Das Ziel war es, dem Raum ein zeitgemäßeres Aussehen zu verleihen und dabei einen nüchternen und raffinierten Stil in Weiß- und Grautönen beizubehalten.

Entwerfen Sie eine benutzerdefinierte Duschwand


Michel Antraygues ** Nachher: ​​** Um die Badewanne zu vergrößern, aber auch den Badezimmerboden nicht zu verschmutzen, wurde eine Duschwand geschaffen, die der Kurve der ovalen Badewanne folgt. Sie können auch duschen, ohne Wasser in den Raum zu geben!

Den Boden des Raumes neu denken


Flora Auvray ** Vorher: ** Die vorhandenen Bodenfliesen waren sehr "veraltet". Es war daher notwendig, einen zeitgemäßeren Fußboden, aber auch eine neue Abdeckung für die Badewanne zu finden, damit sie mehr mit der Zeit übereinstimmt, aber auch mit dem Raum harmoniert.

Auf Kontrasten spielen


Flora Auvray ** Anhänger: ** Der Architekt wählte an den Wänden weiße Fliesen (Referenz Linen Balance) von Iris Céramica. Auf dem Boden wurden große anthrazitgraue Fliesen aus gleichgerichtetem Feinsteinzeug mit der Unterschrift Pavigrès verlegt, um einen Kontrast zu dem Weiß und Grau der Wandtafel in der WC-Ecke zu schaffen.

Mosaik auf der Badewanne


Flora Auvray ** Nachher: ​​** Der Umfang der Badewanne ist mit einem Mosaik aus dunkelgrauem Glas der Marke Vidrepur bedeckt. Dies ermöglicht es, sowohl den Duschbereich zu entlasten als auch auf dunkleren Tönen zu spielen als die Fliesen an der Wand.

Eine gut ausgestattete Badewanne


Michel Antraygues ** Nachher: ​​** Die Details der Badewanne sind sehr ausgearbeitet, so dass die Wand der Dusche sehr leicht betreten und verlassen werden kann. Es fehlen nur noch makellose Badetücher! Weitere Informationen finden Sie auf der Flora Auvray-Website.

Video: Tischler aus dem Bezirk Kitzbühel (Juli 2020).