Im Detail

Ratschlag des Architekten: Wie richtet man eine Bibliothek ein?

Ratschlag des Architekten: Wie richtet man eine Bibliothek ein?

Bücher sind ein wesentlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens und unseres Zuhauses, aber einen Platz für sie zu finden, ist manchmal ein echtes Problem, das schwer zu lösen ist! Zum Schluss verdoppeln die Bibliotheken ihre Vorstellungskraft und passen sich den funktionalen und ästhetischen Bedürfnissen ihrer Benutzer an. Ungewöhnlich, platzsparend ... Die Bibliothek spielt heute eine sehr wichtige architektonische Rolle, indem sie sich in das Volumen einfügt, einen geeigneten Platz findet und die Dekoration sublimiert.

Eine Bibliothek als geselliger Raum zwischen Küche und Wohnzimmer


Angélique BLANC In diesem 8 x 4 m großen offenen Raum, der das Wohnzimmer und die Küche aufnimmt, nimmt die Bibliothek einen schönen Platz in der Dekoration ein, indem sie in die Erweiterung der Küchenmöbel der Insel integriert wird. Es ist nicht mehr nur ein Möbelstück für die Entgegennahme von Büchern, sondern ein Herzstück des Layouts, das für Fans von Lesen und Dekoration geeignet ist. Seine geringe Höhe ermöglicht es, sowohl Lichtverluste zu vermeiden als auch einen sehr geselligen Entspannungsraum für Freunde oder Familienmitglieder zu schaffen, wenn eine Person in der Küche beschäftigt ist.

Eine Partitionsbibliothek


Angélique BLANC Es ist nicht immer einfach, Ihre Bücher in Ihrer Nähe zu haben, wenn wie hier die Fläche des Wohnzimmers reduziert werden muss, um ein zusätzliches Schlafzimmer im Lebensraum zu schaffen. In diesem Raum von insgesamt 32 m2 integriert sich die Bibliothek mit Einfallsreichtum und Bosheit, um sich an die neuen Bedürfnisse der Bewohner anzupassen: In der Tat wird die Trennwand zwischen den beiden Räumen zur Bibliothek und öffnet sich zum Gästezimmer in aller Diskretion und im Verborgenen, da einmal geschlossen, ist die Tür völlig ahnungslos. Das so geschaffene 4,50 x 3,20 m große Wohnzimmer ermöglicht bequemes Sitzen für die ganze Familie.

Eine platzsparende und ungewöhnliche Bibliothek im Kinderzimmer


Angélique BLANC Wenn Ihr Kind leidenschaftlich gern liest und seine wertvollen Alben stets griffbereit haben möchte, können Sie in einem Raum von 4 x 3,25 m eine Bibliothek erstellen, die sowohl platzsparend als auch ungewöhnlich ist. Es umgibt das Bett vollständig und schafft eine kleine Kabine, einen echten Kokon, der zum Lesen geeignet ist. Und um keinen Platz zu verlieren, wird die ungenutzte Tiefe der Bücher am Kopfende des Bettes durch die Schaffung einer Nische erreicht, in der die Leselampe als Nachttisch fungiert.


Video: DMAA Delugan Meissl PORT-RE 40 (Januar 2022).