Informationen

Besuch des Gartens "La Maison"

Besuch des Gartens "La Maison"

Der Garten "La Maison" wurde aus den Händen eines Architekten geboren, kehrte schließlich zu seiner ersten Liebe zum Garten zurück und wurde seitdem als Landschaftsarchitekt in der Bretagne installiert. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit, die sie dazu veranlasst, an Projekten mit großer Vielfalt zu arbeiten - von den kleinsten Innenhöfen und Terrassen bis hin zu großen Gärten und Parks -, hat Clare Oberon einen privaten Garten erfunden, der beinahe menschlich genutzt werden kann eine Kulisse in seiner großen Côtes-d'Armor-Longère. Seine britische Vergangenheit muss ihm den Geschmack für manchmal fälschlicherweise wilde ländliche Umgebungen eingeprägt haben. Um sein Haus herum finden wir hier einen Kiesgarten, dort einen Garten mit Gräsern und ein paar englische Beete weiter, dicht gedrungene junge Bäume, die nur darauf warten, gedeihen zu können. Ein schöner Erfolg für diesen seit Sommer 2014 für die Öffentlichkeit zugänglichen Garten, der vor 10 Jahren noch nur ein mit drei großen Eichen bepflanztes Feld war!

Hausgarten


Clare Obéron Weichheit und Leichtigkeit der Gräser, die lässig schwingen, je nach Insektenbesuch oder vorbeiziehendem Windstoß.

Hausgarten


Mégrit Jardin Die Kombination der Farben wirkt hier Wunder und spielt mit den heißen / kalten Kontrasten der mehrfachen gelben Blüten der Alchemilla, die sich mit denen der Veronica spicata vermischen.

Hausgarten


Clare Obéron Ein paar japanische Stufen weiter ist ein weiterer Teil des Gartens für Besucher geöffnet. Von Anfang an dominiert Blau. Und dann, wenn Sie die Sträucherhaine überquert haben?

Hausgarten


Clare Obéron In diesem Teil des Gartens gedeihen alte Rosen, Sedums und Rudbeckien in großzügigen Sträußen und kombinieren ihre Blüten zur Freude der Besucher.

Hausgarten


Clare Obéron Die großen runden Blüten der Zierknoblauchfüße scheinen sich über die umgebenden Klumpen erheben zu wollen, um einen weiten Blick auf den Garten zu haben.

Hausgarten


Clare Obéron Der tadellos gemähte Rasen scheint wie ein ruhiger Fluss zwischen den üppigen Massiven dieses vollen Sommers zu fließen.

Hausgarten


Clare Obéron Ursprünglich war die Vorderseite des Hauses ein Hof, der einfach mit Steinen gefüllt war. Seitdem hat die Umgebung des Gebäudes weitgehend Gütesiegel gewonnen!

Hausgarten


Clare Obéron Die Bäume, die den Garten schmücken, sind noch jung und zeigen eine schöne Kraft, die für die kommenden Jahre ein gutes Zeichen ist.

Hausgarten


Clare Obéron Keine strengen Linien um das Haus, wo die Massive im Gegenteil nur von Weichheit sprechen, sowohl durch ihre abgerundeten Formen als auch durch die Lässigkeit, mit der sie sich von den umliegenden Gräsern und Blumenhainen nähern lassen.

Video: Besuch des Botanischen Gartens im Dortmunder Rombergpark 2014 (Februar 2020).