Kurz

Eine Traumvilla für einen Urlaub unter der Carqueiranne Sonne

Eine Traumvilla für einen Urlaub unter der Carqueiranne Sonne


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In Carqueiranne im Departement Var haben wir uns buchstäblich für diese neue 160 m² große Villa mit Pool entschieden. Diese vom Architekten Frédérique Pyra realisierte Konstruktion verbindet rohe Architektur, Design und Moderne, ohne die umgebende Landschaft zu verzerren. Als Bonus bietet sich ein atemberaubender Blick auf das Mittelmeer ... Besuchen Sie die Räumlichkeiten.

Eine Villa, in der Sie draußen wohnen


Pierre Jean Verger Entschlossen zeitgenössisch, diese Villa hat eine lange Südfassade, voll verglast. Es hat auch eine Holzgitter-Terrasse. Oberhalb des Hohlraums angeordnet, erzeugt letzterer somit einen Sunbreaker-Effekt für die untere Ebene.

Ein nach außen offener Küchen-Essbereich


Pierre Jean Verger Der zum Swimmingpool und zur Terrasse hin offene Küchen-Essbereich bietet eine Dekoration und ein Layout mit klaren Linien. Als Kernstück dient ein Arbeitsplan auf der Insel, alle in der Länge, der sich ideal zur Abgrenzung des Gartens eignet verschiedene Lebensräume.

Große Mengen, in Licht getaucht


Pierre Jean Verger Das Wohnzimmer im Obergeschoss ist dank der großen Erkerfenster mit Blick auf das Meer lichtdurchflutet.

Eine Villa auf zwei Ebenen


Pierre Jean Verger Um die beiden Ebenen der Villa abzugrenzen, wurde eine Holzgitter-Terrasse auf Edelstahlkonsolen eingerichtet. Im Vakuum aufgehängt, ist es mit Geländern - Kabeln und Netzen - aus Edelstahl verziert.

Idealerweise nach Süden ausgerichtete Zimmer


Pierre Jean Verger Im Erdgeschoss sind die Zimmer ebenfalls nach Süden ausgerichtet und blicken auf das Meer. Hinweis: Das niedrige Niveau des Hauses wurde durch Ausgraben eines Restanque - provenzalischen Wortes für eine Trockenmauer - geschaffen Unterstützung einer Terrassenkultur - bereits vorhanden.

Zeitgemäße Wachsbetonböden


Pierre Jean Verger Im Inneren wurden alle Böden, die Treppe zum ersten Stock und das Badezimmer aus einem hochmodernen Material gefertigt: Wachsbeton.

Erhaltene umliegende Vegetation


Pierre Jean Verger Um die umliegende Natur zu bewahren und gleichzeitig ihre Integration zu harmonisieren, ist die Villa in bestehenden und restaurierten Steinen versteckt.

Ein grünes Terrassendach


Pierre Jean Verger Über dem Haus wurde das Terrassendach bepflanzt, was die Integration in die bestehende Natur weiter verstärkt.

Eine ideal gelegene Villa


Pierre Jean Verger Da die Nordfassade der Villa vollständig unter der Erde verborgen ist, ist sie vom darüber liegenden Zugangsweg nicht sichtbar, und der Meerblick auf die umliegenden Villen bleibt erhalten. Als Bonus: Am unteren Rand des Grundstücks wurde ein direkter Zugang zum Strand geschaffen.