Im Detail

Besuch des Georges Delaselle Gartens

Besuch des Georges Delaselle Gartens

Früher gab es nur Dünen, angenehm gekitzelt von einem sanften Wind aus dem Meer, der den Wunsch nach einem anderen Ort weckte, sich der Welt zu öffnen. Zweifelsohne hat Georges Delaselle, ein Pariser Versicherer mit Leidenschaft für exotische Pflanzen, vor fast 100 Jahren auf diesen Impuls reagiert, als er das Projekt der Errichtung eines exotischen Gartens in dieser kleinen Enklave von Paris konzipierte Batz Island. Sicherlich wuchsen dort schon seltene Pflanzen aus aller Welt, zu beiden Seiten, geschützt von niedrigen Mauern, in den Gärten von Seeleuten, die von Fernreisen zurückgekehrt waren. Die Schaffung eines echten Gartens in dieser Welt aus Sand war jedoch eine Herausforderung, wenn nicht sogar eine botanische, so doch eine landschaftliche Herausforderung. Bevor der Garten die 2.500 Arten beherbergen konnte, die seinen heutigen Reichtum ausmachen, musste der Boden gründlich bearbeitet werden, indem ein Kordon aus künstlichen Dünen angebracht wurde, um ihn vor dem Wind zu schützen, und dann nach innen gegraben wurden Diese Enklave zur Gestaltung von Terrassen für Pflanzen. Endlich war alles vorbereitet, um ein kleines Pflanzenparadies entstehen zu lassen, nur zwei Meilen von der bretonischen Küste entfernt. Nach dem Tod seines Designers aufgegeben, erlangte der Garten ab 1987 dank der Bemühungen eines Teams von Freiwilligen, die entschlossen waren, seine Adelsbriefe wiederherzustellen, seine Farben zurück. Eine zweite Herausforderung, die es uns ermöglicht, den Charme dieser kleinen bretonischen Oase mit exotischen und romantischen Untertönen zu genießen.

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle ## Tastatur des Maori-Gartens Der Georges Delaselle-Garten ist im Wesentlichen ein weltoffener Garten. Hier lädt Sie eine Reise nach Polynesien ein, um die herrlichen Farben der Phormien zu entdecken, die den Maori lieb sind.

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle ## Entdecken Sie das südliche Land Was ist von der trockenen Düne übrig geblieben, die vor fast hundert Jahren von Georges Delasselle geformt wurde? Die Vegetation ist jetzt so gut installiert und so üppig, dass nichts das vergangene Gesicht dieses zwei Hektar großen Raums erblicken lässt, das ein Zauberer mit der Hand eines Meisters begrünen und blühen konnte ...

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle ## Entdeckung von Agaven Unter der Luft einer üppigen Oase verbirgt sich im Garten, der viele vom Aussterben bedrohte Sorten in ihrer Heimat schützt, ein wahrer Konservatorium der Vielfalt der Welt.

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle Im Schatten der Echien Auf dem Weg dorthin wird die tiefe romantische Note, die den ganzen Garten umgibt, immer deutlicher.

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle ## Der Palmenhain Die Palmen, die auf der Insel Batz vor der Ankunft von Georges Delaselle existierten, nehmen heute einen herausragenden Platz unter den 2.500 Arten im Garten ein.

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle ## Chamaerops Humilis Die Palmen wurden in der Bretagne zum Nutzen der Schiffskommandeure eingeführt, die angewiesen wurden, neue Pflanzenarten von ihren Reisen zurückzubringen.

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle ## Die Nekropole Diese Nekropole aus der Bronzezeit wurde während der Erdarbeiten entdeckt, die für die Entwicklung des Gartens vorbereiteten.

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle ## Meerblick Die Insel ist von Roscoff aus in nur 15 Minuten zu erreichen. Die gleiche Dauer reicht dann aus, um den Garten zu Fuß zu erreichen.

Georges Delaselle Garten


Jardin Georges Delaselle ## Blick von der Westterrasse Das Klima der Insel Batz - in Anlehnung an den Norden Afrikas, den Norden Indiens oder den Süden Australiens - hat es erlaubt die Akklimatisierung von Pflanzen aus fernen Ländern.

Video: Jardin Georges Delaselle - Île de Batz - Vidéo d'un Jardin Remarquable 2013 du Finistère (Juli 2020).