Kommentare

Ein alter Stall auf spanischen Weiden

Ein alter Stall auf spanischen Weiden

In der Provinz Cáceres in Spanien befindet sich am Hang eine alte verlassene Scheune. Früher als Zufluchtsort genutzt, als sich die Kühe auf einer hohen Weide befanden, wurde es vom Architekturbüro Abaton vollständig in ein Landhaus mit atemberaubendem Blick auf die spanische Natur verwandelt, isoliert von allem. Szenenwechsel garantiert!

Wie ein sanierter Hangar


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Als sie den alten Stall sanierten, beschlossen die Architekten der Ábaton Studios, die ursprüngliche Struktur des Gebäudes beizubehalten. So finden wir die großen Hangartore aus Blech. Einmal geschlossen, ist unmöglich zu erraten, dass sich hinter einem unglaublichen Zweitwohnsitz etwas verbirgt.

Pool mit Aussicht


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Vor dem Stall installierte das Ábaton-Studio einen Swimmingpool. Wenn Sie dort tauchen, können Sie die unglaubliche Aussicht auf die spanischen Weiden genießen. Schön und ökologisch, dient es auch als Wasserrückgewinnungsbecken und versorgt das Haus.

Leder und Beton


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Um den natürlichen Geist der alten Scheune zu bewahren, wählten die Architekten sowohl für die Innenarchitektur des Gebäudes als auch für die Dekoration rohe und natürliche Materialien. Dieses Foto ist das perfekte Beispiel: Wir können eine schöne Betondecke sowie hübsche Holz- und Ledersessel sehen.

Im Wohnzimmer heterogene Elemente


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Das Wohnzimmer ist um einen hochmodernen Kamin herum angeordnet und besteht aus heterogenen Elementen, die ihm einen ganz besonderen Charme verleihen. Dort werden verschiedene Materialien und Möbel gemischt. So finden wir nebeneinander ein burgunderfarbenes Ledersofa, weiße Sessel, einen hellen Couchtisch aus Holz und ein graues Textilsofa.

Eine zweite Etage im Erdgeschoss geöffnet


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Vor der Sanierung des Stalls hat das Ábaton Studio das ursprüngliche Interieur vollständig zerstört, da es sich in einem viel zu schlechten Zustand befand. Die Architekten haben dann ihrer Fantasie freien Lauf gelassen und ein originelles Interieur geschaffen. Der Boden zeichnet sich somit durch einen Kontrast zwischen Eichenholz und Beton aus. Zwischen den Zimmern ist im Erdgeschoss ein Metallsteg geöffnet.

Holz im Esszimmer


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Die Decke des Hauses ist vollständig mit schönem hellem Holz verkleidet. Im Esszimmer stehen um einen langen weißen Tisch hübsche Stühle, ebenfalls aus Holz. Diese Vorherrschaft von Naturmaterialien verleiht dem Raum einen skandinavischen, aber auch beruhigenden Aspekt.

Die Küche und die Bar in einer Reihe


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Der Innenraum des Hauses ist geräumig und raffiniert. In der Nähe des Esszimmers befinden sich die Küche und die Bar in einer Reihe. An Sitzplätzen herrscht kein Mangel.

Naturstein auf dem Boden


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Das Erdgeschoss ist vollständig mit Naturstein verkleidet, um die Frische zu erhalten. Wir finden dieses schöne natürliche Material auf der Treppe, die nach oben führt.

Ein Hauch von Blau im Schlafzimmer


ÁBATON Architecture und Belen Imaz / BATAVIA Wie der Rest des Hauses, das von der Firma Batavia dekoriert wurde, ist das Design des Hauptschlafzimmers sehr raffiniert. Die hellen Farben der Wände und des Bodens sorgen für ein schönes Licht. Der Hauch von Entenblau nimmt Wärme in sich auf. Architekturprojekt und Bau: ÁBATON Architektur und Innenarchitektur: ÁBATON und BATAVIA

Video: NIEDERSACHSEN, Rotenburg Wümme - Haus mit Pferdestall, Reitplatz und Weiden zu verkaufen (Februar 2020).