Kommentare

Besuchen Sie: einen poetischen und üppigen mediterranen Garten

Besuchen Sie: einen poetischen und üppigen mediterranen Garten

Es ist schwer vorstellbar, dass es hier vor 10 Jahren nur Oliven- und Mandelfelder gab… Le Hameau des Baux ist ein einzigartiger Ort am Fuße der Alpilles im Département Bouches-du-Rhône. Bestehend aus einem Bauernhaus und seinen kleinen Labyrinthen, die sich wunderbar in eine authentische mediterrane Landschaft einfügen. Das Hameau des Baux ist eine provenzalische Kulisse auf fünf Hektar unberührter Natur und ein einzigartiges Hotelkonzept, das die traditionellen Codes des Luxus wieder aufgreift. Der von Eric-Jean Floureusse, Unternehmer und Liebhaber von Kunst und Design, im Jahr 2013 erworbene Ort wurde sowohl in Bezug auf die Dekoration als auch in Bezug auf die Gestaltung seiner Außenbereiche bis ins kleinste Detail behandelt.

Alte Rosen in voller Blüte


Ann van der Stegen Auf der Terrasse neben dem Hauptbauernhaus sind die alten "Iceberg" -Rosen in voller Blüte autark und schaffen ein bewusst einfarbiges Dekor, das nur bunte Gartenmöbel durchkreuzen können.

Eine duftende Gasse


Sophie Guivarc'h Die Betten aus alten Rosen schaffen ein buntes und duftendes Dekor.

Kunstwerke in den Gärten ausgestellt


Sophie Guivarc'h Ein Kunstwerk steht kühn im Zentrum der massiven alten Rosen, die eine regelmäßige Bodenpflege erfordern (Unkraut jäten und die Blumen beschneiden, sobald sie welken).

Den Garten des Priesters entdecken


Jean Jouanard Neben der kleinen Kapelle, die in ein Gästezimmer umgewandelt wurde, können Sie im Priestergarten, der einen Brunnen umgibt, zwischen den Massiven aus Lavendel, Buchsbaum und alten Rosen spazieren.

Den Garten des Priesters entdecken


Sophie Guivarc'h Entlang der Mauer des Geheges wurden Wein- und Apfelbäume gepflanzt.

Den Garten des Priesters entdecken


Sophie Guivarc'h Rosen, Sternjasmin, Lavendel schaffen eine Kulisse mit unvergleichlichem Charme.

Den Garten des Priesters entdecken


Sophie Guivarc'h Der Garten des Pfarrers und seine quadratischen Betten laden zum Bummeln zwischen Lavendel und Buchsbaum ein.

Den Garten des Priesters entdecken


Sophie Guivarc'h Die alten, weißen und duftenden Rosen sind nicht vergessen worden!

Eine mit Sternjasmin bedeckte Laube


Sophie Guivarc'h Im Garten des Priesters führt eine mit Sternjasmin bedeckte Laube zum Mazet.

Eine mit Sternjasmin bedeckte Laube


Sophie Guivarc'h Ein idyllischer und sinnlicher Spaziergang garantiert!

Das Eingangstor zur Terrasse


Anne van der Stegen Das Eingangstor zur Terrasse ist mit Oleandern eingefasst. Die imposanten Bäume, darunter ein Maulbeerbaum mit einem "Sonnenschirm" -Port schaffen einen angenehmen Schatten.

Eine mit Platanen bepflanzte Terrasse


Sophie Guivarc'h Die mit Platanen bepflanzte Terrasse unterhalb des Bauernhauses wurde so ausgestattet, dass sie die Dekoration eines provenzalischen Platzes mit seinen hellen Girlanden, seinen Möbeln, seinem Bowling-Grün und natürlich seinem zentralen Brunnen wiedergibt. Es ist umgeben von Rosen, Oleandern, Zypressen ...

Ein blauer LKW im Vintage-Stil


Sébastien Cabanes Auf der Terrasse lädt ein blauer Oldtimer zu einer Gourmetpause ein. Der Guinguette-Geist ist da!

Ein Mandelgarten


Sophie Guivarc'h Ein üppiger Feigenbaum kleidet den Eingang zu einem Mazet, in der Ferne erinnert der Mandelgarten an die landwirtschaftliche Vergangenheit des Ortes.

Ein Mandelgarten


Sophie Guivarc'h Im Mandelgarten finden zeitgenössische Möbel und künstlerische Arbeiten harmonisch ihren Platz und schaffen einen Ruhebereich.

Machen Sie Platz für Entspannung im Obstgarten!


Sophie Guivarc'h Für Romain, verantwortlich für die Grünflächen des Hameau des Baux, ein Schlagwort: "Bewahren Sie die ursprüngliche säkulare Agrarlandschaft, ihren Olivenhain und ihren Mandelgarten und heiraten Sie sie mit Arten, die an das Klima angepasst sind Mediterran, trockenheitstolerant. "Ein nicht auffälliges Dekor, das in seiner Einfachheit üppig ist. Die Natur scheint hier ihre Rechte zurückzugewinnen, zu gedeihen, während sie sorgfältig kontrolliert wird.

Olivenbäume, allgegenwärtig


Anne van der Stegen Das Bauernhaus und seine Mazets wurden inmitten von Olivenhainen erbaut, die bis heute erhalten geblieben sind.

Eine Blumenwiese


Sophie Guivarc'h Jedes Jahr wird eine blühende Wiese gesät. Eine zufällige Mischung von Honigpflanzen (Mohn, Borretsch, Ringelblume, Gartensalbei usw.), die bestäubende Insekten in den Garten locken, insbesondere Bienen.