Kurz

Ein warmes und farbenfrohes Haus in Sao Paulo

Ein warmes und farbenfrohes Haus in Sao Paulo

Die Herausforderung von Galeria Arquitetos? Überdenken Sie ein schmales Haus, um Flüssigkeit und Licht zu gewährleisten und gleichzeitig einen komfortablen Raum zu schaffen. Casa Pirajibe wird warm und intim für ein Haus mit sonnigem Geist. Machen Sie Platz für Farbe mit einem Besuch in Bildern!

Eine Pflanzenwand als Besonderheit


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Eine Besonderheit des Hauses ist, dass es praktisch an eine Wand geklebt ist, die einer der Fassaden (der des Eingangs) ein wichtiges Gegenteil verleiht. Um diesem Nachteil eine dekorative Lösung zu bieten, stellte sich der Architekt eine keramische Pflanzenwand vor, die den Lebensraum vor Hitze schützt und gleichzeitig eine angenehme Aussicht bietet.

Gemütliche Stücke


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Der Eingang führt direkt in das Wohnzimmer mit dem Vorteil einer Öffnung nach vorne, die Helligkeit verleiht, und zwei Öffnungen an der Pflanzenwand für den natürlichen und ursprünglichen Ton des Hauses. Im Inneren ist Platz für eine warme und farbenfrohe Dekoration mit Objekten wie lustigen Kissen. Das Mobiliar spielt die Vintage-Karte, hauptsächlich mit Holzmodellen auf Füßen für einen Geist von 50.

Ein langer Schuss


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Der Grundriss des Hauses setzt sich in einer Reihe mit einem Ess- / Küchenbereich fort, der den ursprünglichen Stil des Wohnzimmers mit Retro-Fliesenboden und einem Holztisch mit Bistrostühlen beibehält. Die großen Öffnungen sorgen dann für gutes Licht.

Rote Backsteine ​​und Retro-Poster


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Ein Teil der Küche betont die Retro-Atmosphäre der Wohnung mit einer roten Backsteinmauer, die mit alten Reklametafeln, Retro-Kisten und anderen atypischen Gegenständen als Dekor geschmückt ist lächelnd und bunt.

Ordentliche Materialien


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Zwischen dem Wohnzimmer und dem Ess- / Küchenbereich führt die Treppe nach oben und unterstreicht ein weiteres Merkmal der Einrichtung, nämlich die Wahl der Materialien. Wie die schöne typisch brasilianische Keramik, die für die grüne Wand verwendet wird, ist das Haus mit warmem Holz für Parkettböden und andere Holzarbeiten geschmückt. Ein Kontrast zum Weiß der Wände, der Wärme und Licht bringt.

Ein Raum, der sich zu einem Balkon öffnet


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Obwohl die Fassade schmal ist, wird sie dennoch von großen Öffnungen durchbohrt und eine der Seiten hat sogar einen Balkon auf jeder Etage. Das Schlafzimmer öffnet sich dank großer Panoramafenster nach außen. Holz ist ebenso allgegenwärtig wie die Farbe (nur dank der Tagesdecke) und die Retro-Inspiration im unteren Teil des Hauses. Wo Vintage-Trends und Exotik Hand in Hand gehen.

Toiletten, die nicht zurückgelassen werden


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Platzieren Sie kühne Wände in den Toiletten, in denen sich Muster und Farben zu einem spielerischen Raum verbinden. Der Architekt und der Eigentümer haben sich einen starken Grund gegeben, den Raum mit Energie zu versorgen und die Menschen seine geringe Größe vergessen zu lassen.

Ein Badezimmer gegenüber


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Umgekehrt bietet das Badezimmer ein nahezu makelloses Dekor, in dem nur Holz die Atmosphäre erwärmt, für einen reinen und leuchtenden Geist, der zur Entspannung einlädt, um zu den Grundlagen zurückzukehren .

Eine Überraschung auf dem Dach


Galeria Arquitetos / Leka Mendes Vom oberen Flur führt eine magische Luke zu einer Leiter, die Zugang zu einer schönen Dachterrasse bietet, die die Terrasse im Erdgeschoss vervollständigt. Die Bewohner dieses roten Hauses, das nicht ganz wie die anderen ist, haben daher einen echten Panoramablick. Weitere Infos: www.galeria.arq.br

Video: Hunger! #35. Friséesalat mit BIO-Honig, Birnen, Walnuss. derdomaa (Februar 2020).