Kurz

Stadtführer: Amsterdam

Stadtführer: Amsterdam

Amsterdam ist eine überraschende Stadt. Sein Charme ist untrennbar mit 165 Kanälen und 1.281 Brücken verbunden, die von fast 600.000 Fahrrädern unermüdlich überquert werden. Die miteinander verbundenen Giebelhäuser machen es trotz des Fehlens eines denkwürdigen Denkmals zu einer der fotogensten Städte der Welt. Mit dem Seehandel öffnete sich Amsterdam der Welt und pflegte Toleranz und den Geschmack für Originalität. Amsterdam hat sich seit seiner Vergangenheit als ein Agrarland mit protestantischer Tradition Schlichtheit und Zweckmäßigkeit bewahrt. Die unwahrscheinliche Mischung aus Seeleuten und Bauern, aber auch Wissenschaftlern, Künstlern und Denkern hat eine unvergleichliche facettenreiche Stadt geschaffen. Überraschend also. In den letzten Jahren hat die Stadt ihren legendären Hafen mit grenzenloser Energie und grenzenloser Kreativität wiederbelebt. Die Ergebnisse sind erstaunlich.

Jordaan, das malerischste Viertel von Amsterdam


Kevin Mcgill Westlich von Amsterdam ist eine der schönsten Gegenden der Stadt. In den ruhigen, von malerischen Kanälen gesäumten Straßen finden Sie braune Cafés von Rembrandt neben stilvollen Designerboutiquen. Auf dem Programm: "Vintage" Mode, schlichtes Dekor und Design. Skandinavien ist nicht weit weg. 800 km trennen Amsterdam von Kopenhagen. Der angenehmste Flohmarkt findet jeden Montag am Fuße der Nordkirche statt: die Noorderkerk. Die Gelegenheit ist zu gut, um nicht dem Fondantapfelkuchen aus dem nahe gelegenen Winkel 43 zu erliegen. Liste der Stadtteile in Amsterdam

Bimhuis, Heimat des Jazz


Paul van Riel Le Bimhuis ist der größte Jazz-, Musik- und Improvisationskonzertsaal der Niederlande. Jährlich finden dort 300 Konzerte, Jam Sessions und Workshops für Kinder statt. Das Europe Jazz Network hat die Kühnheit seines Programms belohnt: eine große Kluft zwischen populärer und avantgardistischer Musik. Das moderne Bimhuis-Gebäude überblickt den Bahnhof und den Ij, den See, der das historische Zentrum vom ehemals industrielleren Norden trennt. In Abwesenheit eines Musikliebhabers bietet Ihnen ein Café-Restaurant die schöne Aussicht. bimhuis.com

Rijskmuseum, die Pracht des flämischen Goldenen Zeitalters


Hajotthu Das Rijskmuseum vereint die bemerkenswertesten Werke aus dem Flämischen Goldenen Zeitalter. Die nach zehnjähriger Renovierung im Jahr 2013 wiedereröffneten Sammlungen von dekorativen Künsten, Gemälden und Skulpturen klingen wie in einem Sammlerschrank. Die Leinwände von Rembrandt oder Vermeer sind neben Porzellan aus China und Japan auch Möbel und Wandteppiche aus dem 17. Jahrhundert. Im selben Viertel können die beständigsten Ästheten ihre Hommage an die großen Meister mit einem Besuch im Van Gogh Museum fortsetzen. Liste der Museen in Amsterdam

Das Restaurant am Ende der Welt


Anne Lore Vuurtoreneiland ist eines der ungewöhnlichsten Restaurants in Amsterdam. Es ist, als würde man es in den ersten Minuten eines James Bond verwechseln, wenn man dorthin will. Stellen Sie sich stattdessen vor. Nach einer einstündigen Überfahrt mit dem Boot erreichen Sie eine kleine Insel des Ij-Sees. Sie befinden sich dann in einer Militärzone, die der Öffentlichkeit seit langem untersagt ist. Heute ist es ein Naturschutzgebiet. Vor Ort: ein Leuchtturm und das Restaurant in einem Gewächshaus, buchstäblich am Ende der Welt. Die Küche ist einfach aber lecker. Das Restaurant ist von Mai bis September geöffnet. vuurtoreneiland.nl

Der botanische Garten Hortus Botanicus


Barbara van Amelsfort Mit einem Baum für zwei Einwohner ist Amsterdam eine der grünsten Hauptstädte der Welt (ein Baum für 22 Einwohner in Paris). Der Botanische Garten ist einer der ältesten der Welt, der noch genutzt wird. Eine wahre Oase der Ruhe, der Düfte und Farben im Freien und in einem Gewächshaus im charmanten Plantage-Viertel. Für die Anekdote ist ein einziger Kaffeebaum im Garten der Ursprung der Kaffeekultur in Amerika. dehortus.nl

Restauriertes, schickes Kabinett der Neugier


Restauriert Eine Boutique an der Kreuzung verschiedener Disziplinen und Objekte: Design, Schmuck, Mode, Presse, Schönheit, Garten. Als echte Kuratoren bieten Ihnen David und Marijke eine lebende Pflanze in einem luftdichten Glas, diskreten halbmondförmigen Spiegelmobilen, eleganten und nüchternen Kaffeekannen aus Emaille und Holz, polygonförmigen Vasen oder sogar rautenförmige Farbtöne. Ideal für ein Geschenk oder ein originelles Souvenir aus Amsterdam. restored.nl

Ij Hallen, der sehenswerte Flohmarkt


Ij Hallen Ij Hallen ist der größte Flohmarkt in den Niederlanden und möglicherweise in Europa. Der Markt hat nur ein Wochenende im Monat geöffnet und hat die gute Idee, sein schönes Lager in den Sommermonaten zu verlassen. Hier finden Sie Dekoration, Kleidung, Spielzeug, Geschirr, Modeaccessoires ... Wenn Sie auf der Suche nach ungewöhnlichen Vintage-Objekten sind, ohne Ihr bescheidenes Vermögen darauf zu verwenden. Im alten Hafen im Norden von Amsterdam. ijhallen.nl

Volkshotel, die Avantgarde der Hotellerie


Mark Groeneveld Das Volkshotel befindet sich in der ehemaligen Zentrale der linksliberalen Tageszeitung Volkskrant. Der Ort nimmt die russische Puppe. Mehrere Orte in einem. Ein Ort der Unterbringung mit nüchternen, funktionalen oder humorvoll grotesken Räumen. Ein Club auf dem Dach mit Panoramablick auf Amsterdam. Eine Cocktailbar im Keller. Ein Cafe im Erdgeschoss. Coworking Spaces für kreative Freiberufler und Meeting- und Konferenzräume überall. Das Volkshotel ist nicht nur erschwinglich, sondern auch ein origineller, kreativer und quirliger Ort. Immerhin Leute… Vorschläge für Unterkünfte in Amsterdam

Citizen M, eine Vision der Zukunft


Citizen M Die Konzepte der Hotelkapsel verbinden schickes Design und Heimautomation. Citizen M ist ein High-Tech-Hotel im Süden von Amsterdam. Sowohl die Buchung als auch der Check-in erfolgen online oder in der mit Designermöbeln eingerichteten Hotellobby. Die Zimmer vereinen holländischen Funktionssinn und japanische Nüchternheit: Ein riesiges Bett, eine Duschkabine mit teilweise geräucherten Scheiben im selben Raum, verschiedene Lichtquellen, um den Raum zu formen, und schließlich ein Tablet, um Helligkeit, Farben und Temperaturen zu steuern ... Eine Vision der Zukunft. Vorschläge für Unterkünfte in Amsterdam

De Ceuvel, eine kühne ökologische Baumschule


de Ceuvel Eine neue originelle Initiative nördlich von Amsterdam. Die Bürger haben ihre Ideen konfrontiert und ihre Energie gebündelt, um einen Kindergarten für kreative und soziale Unternehmen zu schaffen. Alte Lastkähne wurden auf den Boden gestellt und bald durch Holzstege miteinander verbunden. Dazwischen wurden Pflanzen gepflanzt: Schilf mit Schlägeln, Millefeuilles oder Setzlingen, um den seit Jahren von der Schwerindustrie verschmutzten Boden zu reinigen. Der Ort beherbergt Büros und Werkstätten, ein Café und bald eine Unterkunft. Schön und intelligent. deceuvel.nl

Mit dem Boot im Hafen von Amsterdam


Maciej Poltorak Die Umgebung des Amsterdamer Hafens erlebt mit gewagten Konstruktionen eine außergewöhnliche architektonische Erneuerung: Eye FilmMuseum, das Wissenschaftsmuseum des Architekten Renzo Piano, das Bimhuis vor allem für Jazzliebhaber. Für eine unvergessliche architektonische Reise zwischen dem Glanz der Vergangenheit und den heute sichtbaren futuristischen Formen bleibt das Boot die angenehmste und angemessenste Option, um Amsterdam zu entdecken. Machen Sie eine Bootsfahrt in Amsterdam